TSV Karlburg erhält Goldene Raute

Im Rahmen der Mitgliederehrung 2015 wurde dem TSV Karlburg vom Kreisehrenamtsbeauftragten des BFV, Ludwig Bauer, die „Golde Raute“ verliehen – die höchste Auszeichnung des Verbands. Um diese zu erhalten, müssten zahlreiche Kriterien erfüllt und eine bestimmte Anzahl an Punkten erreicht werden. Dazu zählen nicht Spielklasse und Tabellenplatz. Im Mittelpunkt stehe dabei das Betreiben des Fußballsports an sich, die Förderung des Ehrenamtes, reichliche Angebote in der Jugendarbeit und Breitensport sowie die Unterstützung der Prävention zum Schutz der Jugend.


TSV Karlburg erhält wiederholt Silberne Raute

Im Rahmen der Mitgliederehrung 2013 wurde dem TSV Karlburg vom Kreisehrenamtsbeauftragten des BFV, Ludwig Bauer, die „Silberne Raute – in Wiederholung“ verliehen.
Mit der Überreichung des Gütesiegels bestätigt der Verband dem Verein, dass er die Anforderungen eines modernen Vereins seit Jahren erfüllt und sich in die Gruppe der ausgezeichnet geführten Fußball-Vereine im Verband einreiht. Ohne die zahlreichen guten Geister, die ehrenamtliche Arbeit leisten, würden viele Vereine nicht mehr existieren. Als einziger Verein im Fußballumkreis ist der TSV mit drei geschulten Ehrenamtsbeauftragten (Christl Schöffmann, Uwe Binner und Michael Schrauth) gut bestückt. Durch all diese Leistungen habe der Verein diese Auszeichnung mehr als verdient. Mit der Ankündigung, dass nach den Statuten nun der Weg zur nächsten Stufe, der „Goldenen Raute“ frei wäre, die 2015 im Jahr des 120-jährigen Vereinsjubiläums verliehen werden könnte, schloss Ludwig Bauer seine Ausführungen.

Aktuelles:

Erste empfängt zum Abschluss Ansbach-Eyb

Zweite gastiert in Altfeld


Erste gastiert in Fuchsstadt

Zweite und Dritte spielen Gastgeber




Fussball: